Domains kaufen

Bei dem Aufbau eines jeden neuen Projekts stellt sich die Frage, ob man eine neue Domain registrieren lassen oder sich für etwas mehr Geld eine Domain kaufen sollte, die schon etwas älter ist.

Für eine bereits registrierte Domain sollten Sie nur dann mehr Geld ausgeben, wenn sie sich nicht nur den Namen kaufen. So kann ein generischer Domainname natürlich allein schon hoch gehandelt werden, doch besser sind Domains, die bereits seit einigen Jahren registriert sind und schon einige Backlinks etc. aufweisen können.

 

Vorteile

  • Alte Domains besitzen schon einige Backlinks.
  • Lange registrierte Domains haben oft schon einen guten PageRank.
  • Google kennt diese Domain bereits schon seit längerem, was zu mehr Trust führt.
  • Oft gibt es schon ein gutes Google-Ranking. Dieses muss man aber noch auf die neuen Seiten umleiten.

Nachteile

  • Die Möglichkeiten, einen Domainnamen zu wählen sind dahingehend eingeschränkt, dass man sich danach richten muss, was auf dem Markt verfügbar ist.
  • Google könnte die Seite durch die Content-Änderung schlechter ranken.
  • Man kann nicht die komplette Vergangenheit nachvollziehen. Google könnte sie bereits abgestraft haben.
  • Domain können viel Geld kosten (Durchschnittspreis 2011: 1.516 € https://sedo.de/d/news/2968/Sedo-ver%C3%B6ffentlicht-Domainmarkt-Studie-f%C3%BCr-2011/ ) Aber auch Schnäppchen sind möglich.

Wichtige Faktoren

  • Registrierung: SEOs diskutieren regelmäßig, wie wichtig das Alter einer Domain ist. Jedoch ist sicher, dass eine Domain, die noch nicht „abgestraft“ wurde, von Google mehr Trust bekommt als eine neu registrierte Domain. Wenn Sie also eine Domain kaufen, sollten Sie nachprüfen, wann diese das erste Mal registriert wurde.
  • Verlauf: Neben dem Alter spielt es auch eine sehr große Rolle, welche Geschichte die Domain hat. Auf archive.org http://archive.org/web/web.php kann man alte Versionen der Webseite überprüfen. Sollten hier keine Versionen zu finden sein, wurde achive.org meist von SEOs ausgesperrt, die nicht wollen, dass der Verlauf gespeichert wird. In diesem sollte man skeptisch sein.
  • Ranking: Bei verschiedenen Tools können die wichtigsten Keywords der Seite eingegeben werden und man erfährt, welche Rankings die Seite hat.
  • PageRank: Google legt zwar keinen großen Wert auf das PR, jedoch ist ein niedriger PR bei alten Domains kein gutes Zeichen, da dies oft auf Verstöße gegen Google-Richtlinien schließen lässt.
  • Verzeichnisse: Gut ist es natürlich auch, wenn die Seite in verschiedenen Verzeichnissen wie etwa Wikipedia verlinkt ist.
  • Backlinks: Bei Backlinks ist besonders daraus zu achten, ob diese natürlich entstanden sind. Auch die Anzahl und die Art der Quellen sind wichtig. Gekaufte Backlinks sind eher zu vermeiden. Es gibt kostenlose Backlink-Checker, die aber leider nicht vollständig sind.
  • Vorbesitzer: Über denic.de oder über die Whois-Daten lässt sich herausfinden, wem die Domain gehört. Hier sollte auch überprüft werden, ob sich die Adresse in Deutschland befindet und ob sie wirklich existiert.

Insgesamt gilt aber wie immer die gleiche Regel:

Angebot und Nachfrage regulieren die Preise.

Auktionen können eine gute Möglichkeit sein, günstig Domains zu kaufen. Allerdings kann es durch die Konkurrenz auch zu höheren Preisen kommen, als die Domain wert ist. Sollte man eine Domain im Auge haben, die nicht direkt zum Verkauf steht, so ist es auch möglich, den Eigentümer persönlich und direkt anzuschreiben. Hier kann es natürlich auch passieren, dass völlig überzogene Preisvorstellungen herrschen, aber auch gute Schnäppchen sind möglich.

Sollte man sich sicher sein, dass das eigene Webprojekt erfolgreich sein und die Kosten für eine Domain schnell wieder einspielen wird, so sollte man nicht davor zurück schrecken, etwas mehr Geld für eine gute und alte Domain auszugeben.

Man sollte alte Domains allerdings immer auf deren Wert überprüfen. So lassen sich böse Überraschungen vermeiden.

Similar Posts
Es gibt verschiedene Gründe, warum man Webseiten verkaufen kann. So...
Auf was Sie bei einem Kauf von bestehenden Webprojekten achten...
Schon in der 90er Jahren entwickelte sich der Domainhandel. Einige...